Leben im Augenblick

Akzeptieren was ist – Leben im Augenblick

Lange war es sehr ruhig auf dem Blog. Das möchte ich nun wieder ändern mit einem Beitrag über das Leben im Augenblick.

Anders als geplant

Wir wollten im Sommer nach Deutschland fliegen. Die Tickets und Unterkunft in Berlin waren schon gebucht, sowie Besuche und Zeit bei den Großeltern geplant. Dann wurde die Verlängerung unseres Visums abgelehnt. Das traf uns doch ziemlich unvorbereitet. Optionen waren entweder innerhalb von 2,5 Monaten das Land zu verlassen oder unsere Reise abzusagen und den Antrag noch einmal von einer neuen Anwältin einreichen zu lassen. Unser Haus innerhalb dieser kurzen Zeit verkaufen zu können und dann auch noch in Deutschland, sowohl Job als auch eine Bleibe zu finden schienen uns nicht möglich. So sagten wir die Reise schweren Herzens ab. Wir können nun das Land nicht verlassen bis eine Entscheidung da ist, ob das Visum verlängert wird oder nicht. Das kann, wenn es gut geht, in 3 Monaten sein, oder in 8, wenn es länger dauert.
Anfangs war ich geschockt, traurig und wütend. Wir waren ja letztes Jahr schon nicht in Deutschland und hatten uns alle sehr auf die Reise gefreut.

Alles hat zwei Seiten

Nun, gut 1,5 Monate nach dieser Nachricht habe ich die ungewisse Situation akzeptiert, in der wir uns momentan befinden. Außerdem habe ich daraus auch etwas gelernt. Wir hatten ja nicht wirklich eine Wahl, denn im Grunde war unsere einzig realistische Option das Visum noch einmal zu beantragen. So musste ich die Situation akzeptieren, es führte kein Weg daran vorbei! Erstaunlicherweise hat es mir dabei geholfen mehr im Augenblick zu Leben. Mehr präsent zu sein im Augenblick und nicht immer mit meinem Kopf in der Zukunft zu schwelgen, denn ich weiß nicht wirklich wie es hier jetzt weitergeht. So beschissen das Ganze auch ist, so hat mir diese Situation auch gezeigt wie wichtig es ist im Augenblick präsent zu sein.

Please follow and like us:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.