Das allerliebste Kuscheltier

Meine Große hat ein Lieblings-Kuscheltier. Es ist die orange farbene Maus von der “Sendung mit der Maus”. Meine Brüder haben ihr den Elefanten und die Maus als Kuscheltier geschenkt als sie 1,5 Jahre alt war. Den Elefanten mag sie auch, aber die Maus ist seitdem DAS Kuscheltier für sie.

Vor unserem Umzug in die USA dachte ich plötzlich:”Was wäre, wenn wir die Maus in den USA verlieren?” Dort könnte ich keinen Ersatz kaufen und es würde auch dauern bis Ersatz aus Deutschland mit der Post ankommen würde. Es musste also eine Ersatzmaus her. Bei Ebay wurde ich fündig, wie ich dachte. Praktischer weise war es ein Verkäufer aus Berlin. So konnten wir die Maus gleich abholen und bekamen sie noch rechtzeitig vor unserem Umzug. Als wir sie abholten, stellten wir fest, dass die Ersatzmaus kleiner ist. Oje, also nicht wirklich ein Ersatz. So wurde aus der großen Maus Mama-Maus und der kleinen Maus Baby-Maus.

Mama-Maus hat seither schon viel erlebt. Sie war mit im Flugzeug, als wir umzogen und gab der Großen Halt im neuen und fremden Land.

Wir wohnten noch gar nicht lange in den USA, da passierte es -wir verloren die Maus in einem Supermarkt. Ich lief noch einmal durch alle Gänge und suchte nach ihr, aber blieb erfolglos. Ich sagte an der Kasse, dass meine Tochte ihre Maus verloren hätte und man versprach uns nach ihr zu suchen. Meine Große war 2,5 Jahre alt und für 3 Nächte war sie ohne ihre Mama-Maus. Ich hatte die Maus schon abgeschrieben und gleich meinen Vater in Deutschland gebeten doch bitte eine Ersatzmaus zu besorgen.

Nach 3 Tagen gingen wir wieder zum besagten Supermarkt und wer saß dort auf der Theke der Apotheke? Mama-Maus! Im Supermarkt hatte man keine Telefonnummer von uns und so hofften sie dort, dass wir irgendwann einfach wieder kämen. Die Wiedersehensfreude war groß und die Ersatzmaus aus Deutschland auch schon unterwegs ;-D

So hatten wir einige Zeit später 3 Mäuse. Die Maus, die mein Vater geschickt hatte hat dieselbe Größe wie Mama-Maus und meine Tochter taufte sie Oma-Maus.

Oma-Maus hat ihren eigenen Charakter. Sie geht gerne Kaffee trinken und bestellt sich gerne besondere Getränke, wie “Skinny Vanilla Latte mit Soy milk”. Wenn Oma-Maus mal nicht gleich auffindbar ist, dann heißt es nur, dass sie wahrscheinlich Kaffee trinken ist. Es ist kein Drama. Anders ist es aber bei Mama-Maus. Wenn sie mal weg ist, dann muss gesucht werden bis sie gefunden ist. Ohne Mama-Maus kann die Große nicht einschlafen, so sagt sie.

Gestern hat sich der Hund der Nachbarn beim Spielen Mama-Maus geschnappt. Sie hat es unbeschadet überlebt, aber musste danach ein Bad in der Waschmaschine nehmen. Der Großen habe ich erzählt, dass Mama-Maus Wellness macht heute Abend und morgen wieder kommt. Es half nicht wirklich und die Große schlief erst nach viel gutem Zureden und noch viel mehr kuscheln ein.

Heute Morgen wurde ich von meiner Tochter geweckt mit den Worten:”Mama, ist Mama-Maus wieder trocken?” Ja, ist sie und nun ist alles wieder okay.

So anstrengend es auch ist, wenn Mama-Maus mal nicht gleich auffindbar ist oder sie mal gewaschen werden muss, ich finde es schön, dass meine Tochter so eine spezielle Bindung zu ihr hat. Ich hatte das als Kind nicht. Es gab ein paar Kuscheltiere und Puppen mit denen ich gerne gespielt habe, aber zu keinem hatte ich eine so besondere Bindung.

Wie ist es bei euren Kindern? Haben sie ein ganz besonderes Spielzeug? Und wie war es bei euch als Kind?

Bis bald xx

Miriam

Please follow and like us:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.